Aktuelle Downloads
Schachzeitung August
(Passwort: NSV201408)
Schachzeitung Juli
(Passwort: NSV201407)
C-Trainer-2014
MM-2014-2015-Spielplan
Pokal-MM-2014-2015
Dähne-Pokal-2014


NSV-Grandprix 2014
Informationen

9. bis 11. Mai
Ihme-Cup in Hannover
Ausschreibung | Ergebnisse

1. - 3. August
Ems-Vechte-Cup in Lingen
Ausschreibung | Ergebnisse

29. bis 31. August
Wieste-Cup in Sottrum
Ausschreibung | Anmeldung

28. bis 30. November
Andreas-Schaar-Gedenkturnier
in Nordhorn
Ausschreibung | Anmeldung


Website durchsuchen
Finden Sie Downloads, Termine, Vereine (Name oder PLZ) und Spieler


Schlagzeilen RSS-Feed
NSJFreiplatz DVM U14w
(3)Spielpläne der kommenden Mannschaftsmeisterschaften 2014/15 sind fertig
(1)Rintelner Open 2014
(3)Freundschaftskampf Hamelner SV - DBSB
NSJAusschreibungen Trainerausbildung 2014
NSJNeue FIDE-Regeln seit 01. Juli
(1)Saison 2014/2015
(6)Alle Daten der neuen Saison
(5)Ostfriesland-JEM


DSB- und NSV-Ligen
1. Bundesliga, 2. BL, Oberliga
Landesliga Nord
Landesliga Süd
Verbandsliga Nord
Verbandsliga West
Verbandsliga Ost
Verbandsliga Süd


Bezirksligen
Bezirk 1 Bezirk 2 Bezirk 3 Bezirk 4 Bezirk 5 Bezirk 6 vergrößern


Mitgliedermeldung
Vereine können ihre Mitglieder neuerdings online melden.
Zum Online-Portal


Ausbildung

Ausschreibungen Trainer 2014

Die Ausschreibungen 2014 stehen zum Download bereit.

Es gibt zwei Lehrgänge:
C–Trainer – Leistungssport / Breitensport

und

Verlängerung von C/B–Trainer
– Breitensport/Leistungssport Lizenzen. 

Volker Janssen, NSV-Referent für Ausbildung
Geschrieben am 11.08.2014 von Michael Gründer

NSV - Grandprix

Vladimir Epishin gewinnt...

...den Ems-Vechte-Cup 2014 mit 5/5


vor Tobias Jugelt, Patrick Wiebe, Spartak Grigorian und Lev Gutman mit 4 Punkten.

Im B-Turnier liegen Nick Ameler, Hannah Möller,
Klaus Briesemeister und Dario Eschholz mit
4 Punkten an der Spitze (Reihenfolge nach BHZ).

Weitere Informationen auf www.ems-vechte-cup.de.
Geschrieben am 04.08.2014 von Michael Gründer

NSV - Grandprix

Ems-Vechte-Cup 2014 in Lingen...

...läuft seit gestern mit 96 Teilnehmern

in zwei Gruppen. Noch bis Sonntag wird in der
Mensa des Gymnasium Georgianum in Lingen
um Sieg und Platzierung gespielt.


Alle Informationen zum Turnier auf www.ems-vechte-cup.de.
Geschrieben am 02.08.2014 von Michael Gründer

Leistungssport

Vergleichskampf Hessen vs. Niedersachsen

Am Wochenende fand in Kassel die achte Auflage des Länderkampfes zwischen Niedersachsen und Hessen statt.

Am Samstag gewinnt das Team Niedersachsen mit 7-5 und den Blitzvergleich. Am Sonntag gewinnt das Team Hessen mit 6,5-5,5.

Die Einzelergebnisse
 Team Niedersachsen
 Team Hessen
 
 Müller, Fabian  Davor, Maric 0 - 1, 0 - 1
 Bode, Wilfried  Kersten, Uwe ½-½, ½-½
 Schreiner, Till  Rafiee, Makan ½-½, 1 - 0
 Laubsch, Bernd  Kearns, Christopher 1 - 0, ½-½
 Schulze, Torben  Koeller, Oliver 1 - 0, ½-½
 Prenzler, Daniel  Baskin, Robert 1 - 0, ½-½
 Düssler, Stefanie  Humburg, Philipp 1 - 0, 0 - 1
 Kyas, Philipp  Bluhm, Sonja ½-½, 1 - 0
 Sieber, Fiona  Hibbering, Tom 1 - 0, ½-½
 Reuker, Jari  Stakernack, Joschi 0 - 1, ½-½
 Peters, Tom  Everet, Elijah 0 - 1, ½-½
 Diederichs, Luise  Höpfner, Tim ½-½, 0 - 1
    7 - 5, 5,5-6,5
Damit ergibt sich der Endstand 12,5-11,5.
Der Blitzvergleich endet 79,5:64,5.

Nach Informationen von Bernd Laubsch,
NSV-Referent für Leistungssport






Foto 1 und Foto 2 in Originalgröße!

Geschrieben am 21.07.2014 von Michael Gründer

Turniergeschehen

Saison 2014/2015 - Spielpläne

Die Spielpläne der SG Niedersachsen/Bremen komplett  und Landesliga Nord und Süd
und Verbandsliga Nord, West, Ost, Süd als PDF.

Nach Informationen von
Björn Hilker, NSV-Turnierdirektor
Geschrieben am 19.07.2014 von Michael Gründer

Datenverarbeitung

Mitgliederlisten

Die neue Mitgliederdatenbank steht.

Ab sofort können sich die Vereine ihre aktuellen Listen über das Online-Portal herunter laden.

Alle bis zum 13.07. eingegangenen Anträge sollten in den Listen enthalten sein.

Bis zum 03.08. werde ich die Datenbank unverändert lassen.

Ab dann werde ich die Online-Anträge wieder laufend einpflegen.

Bernd Watermann, NSV-Referent für Datenverarbeitung
Geschrieben am 14.07.2014 von Michael Gründer

Landesmeisterschaften

Drei-sechs-zwei gleich Peter Oppitz

Beim Schach960 gibt es genau 960 verschiedene Grundstellungen, die entsprechend der Aufstellung der Offiziere durchnummeriert sind. Die Stellung 518 klassifiziert dabei die uns allen bekannte "normale" Grundstellung. Nummer 362 könnte die Glücksstellung des neuen Schach 960 Niedersachsenmeisters CM Peter Oppitz sein.

Ob diese allerdings bei dem sieben rundigen Turnier mit in der Auslosung war, weiß ich nicht. Sicher dokumentiert ist aber, dass nach dem dritten Platz im Jahre 2012 und dem sechsten Rang im letzten Jahr sich in diesem Jahr nur der Vorjahresturniersieger Dennes Abel, SF Berlin vor Peter Oppitz platzieren konnte.

Mit insgesamt 20 Teilnehmern hat diese zum vierten Mal vom SK Lehrte ausgerichtete Meisterschaft zwischenzeitlich einen festen Stamm an Spielern gefunden, die befreit von traditioneller Eröffnungtheorie ihre kombinatorischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Immer wieder gern gesehen ist dabei auch das erstaunte Gesicht des Gegners, wenn mit der kurzen Rochade der König plötzlich ganz weit aus dem aufgebauten Angriffsszenario entfernt werden kann.

Dank pünktlichem "Anpfiff" durch den Turnierleiter Jan Salzmann und zügiger Auslosung vom neuen Mann am PC, Tobias Brockmeyer, konnten alle Spieler zusammen mit den in Lehrte auf den Rängen sitzenden, zuschauenden Spielerfrauen und -mütter so zeitig nach Hause aufbrechen, dass keiner die abendlichen Spiele der Fußball-WM in Brasilien verpasste. - Auf die nächste Fußball-WM müssen wir vier Jahre warten. Die nächste Schach 960 Meisterschaft wird mit Sicherheit im kommenden Jahr ausgetragen.

Die Organisatoren in Lehrte haben drei Ziele:
  • 960 Teilnehmer
  • Live-Übertragung im Fernsehen und
  • Jennifer Lopez würfelt die Stellungen aus.

Foto oben: Siegerehrung (v.l.) 
Kai-Christian Bruns, bester Jugendlicher; Dennes Abel, Turniersieger;
Peter Oppitz, 2. und bester Niedersachse; Torben Schulze, 3. Platz

Foto unten: Die Spitzenpaarungen...
Alexander Izrailev gg Dennes Abel; Kai-Christan Bruns gg Peter Oppitz
und Heinrich Bedürftig gg Torben Schulze
 
Bericht und Fotos von Jörg Tenninger,
NSV-Referent für Organisation und Verwaltung

Tabelle
Geschrieben am 01.07.2014 von Michael Gründer

Turniergeschehen

Saison 2014/2015

Zuerst... die Spielpläne für die 2.Bundesliga Nord und der Oberliga Nord-West.

Danach... die Mannschaftsmeldungen
für die NSV-Ligen sind komplett und
die Turnierordnung ist aktualisiert...

und zum Schluss... die Ausschreibungen Dähne-Pokal 2014
und Pokal-Mannschaftsmeisterschaft 2014/2015.

Nach Informationen von
Björn Hilker, NSV-Turnierdirektor
Geschrieben am 15.06.2014 von Michael Gründer

Jugend - Spitzensport

Jugend holt zwei Titel nach Niedersachsen

Die Deutschen Einzelmeisterschaften der Jugend sind in Magdeburg zu Ende gegangen und die Niedersächsische Schachjugend kann zwei Titel und zwei weitere Podestplätze vorweisen.

Zum Bericht
Geschrieben am 14.06.2014 von Adrian Debbeler

Deutscher Schachbund

Frohe Pfingsten und spannende Zeiten...

...und vorgestern erreichte uns dann die kaum für möglich gehaltene Nachricht, dass der Haushaltsausschuss des Bundestages die Entscheidung des BMI aufgehoben hat
bzw aufheben will! So, wie es im Moment aussieht, können wir auch in den Jahren 2014 bis 2017 mit öffentlicher Förderung rechnen.

Wir sind als DSB sehr stolz darauf, dass unsere intensive und auch durch Vertreter einiger Landesverbände unterstützte Ansprache an die Politik so erfolgreich Früchte getragen hat!

Auch viele niedersächsische Politiker wurden angeschrieben und haben uns dann im nächsten Schritt direkt oder indirekt unterstützt.

Euphorisch sind wir aber zum jetzigen Zeitpunkt nicht. Es steht noch der Änderungsbescheid des BMI, in dem die Förderung bestätigt und die Höhe der Förderung beziffert wird, aus!   
   
Weitere Infos auf www.schachbund.de unter

.../news/foerderung-des-deutschen-schachbundes.html
.../news/nun-doch-geld-fuer-schach.html

Nach Informationen von Michael S. Langer,
DSB-Vizepräsident Finanzen und NSV-Präsident
Geschrieben am 09.06.2014 von Michael Gründer

Deutscher Schachbund

Hohe Gäste und hohe Ehrungen

Am Samstag tagte der DSB-Hauptausschuss in Frankfurt.

Das alles überlagernde Thema war natürlich die Streichung der Fördermittel des BMI. Konstruktiv wurde nach Lösungen gesucht, wie mit dem entstandenen Delta von rd. 130.000,-- Euro umgegangen werden soll. Der vom Vizepräsident Finanzen, Michael S. Langer verhängte Haushaltsstopp muss bis auf weiteres unbefristet bestehen bleiben. Die mit dem Stopp einhergehenden vorgenommenen Kürzungen führen schon in diesem Jahr zu schmerzhaften  Einschnitten im Leistungsangebot der betroffenen Referate. Weitere  ggf. notwendig werdende Entscheidungen stellt das Präsidium bis Ende Juni zurück um Ergebnisse eines dann terminierten Gespräches mit Vertretern des  Innenministeriums abzuwarten.

Die Ländervertreter bescheinigten dem DSB-Präsidium ein sehr intensives und umsichtiges Engagement in dieser existenziellen Krise. Als hochrangiger Gast konnte in der Mittagszeit der Präsident des DOSB, Alfons Hörmann begrüßt werden. Seine Ausführungen und die vielschichtigen Argumente der Ausschussmitglieder waren sicher ein Höhepunkt des Sitzungstages. Herr Hörmann verabschiedete sich mit dem Versprechen, unsere Anliegen bis zur höchsten politischen Ebene aktiv zu unterstützen.

Am Nachmittag wurden vier verdiente Schachfunktionäre geehrt. Höhepunkt war dabei optisch wie akustisch der langanhaltende, stehende Applaus während der von Michael S. Langer vorgenommenen Ehrung für Joachim Fleischer für seine langjährigen Verdienste um „unsere“ DWZ. Ralph Alt wurde für seine jahrzehntelange Tätigkeit als Bundesturnierdirektor mit Gold geehrt und Achim Schmitt erhielt für seine Leistungen als Sprecher des AKLV die Ehrennadel in Silber.

Besonders freut uns Niedersachsen die Goldene Ehrennadel für unseren Präsidenten Michael S. Langer, der seit 11 Jahren auf Bundesebene die Finanzen verantwortet, erst als Schatzmeister und seit 2009
als Vizepräsident Finanzen und seit 2011 zusätzlich als
stellvertretender Präsident des Deutschen Schachbundes.

Der Präsident Herbert Bastian führte in seiner Laudatio aus, dass Michael. S. Langer neben den reinen Finanzthemen, sich stets auch in fast allen anderen Bereichen der Arbeit des Präsidiums nachhaltig engagiert hat. Sein Einsatz, sein Verhandlungsgeschick und seine diplomatischen Fähigkeiten wirkten sich dabei immer sehr

vorteilhaft für das deutsche Schach aus.

Text: Jörg Tenninger, NSV-Vizepräsident
Foto: Michael Woltmann, DSB-Vizepräsident Verbandsentwicklung

Geschrieben am 02.06.2014 von Michael Gründer
Content Management Powered by CuteNews